Historie

Die Firma Zanker in der Augsburger Altstadt kann bereits auf 51 Jahre Erfahrung zurück blicken.
Am 01. September 1966 meldete der Firmengründer Hermann Zanker sein Gewerbe bei der Stadt Augsburg wie folgt an:
"Elektroinstallationsbetrieb, Reparaturwerkstätte, sowie Einzelhandel mit allen elektrischen Geräten."
Mit sechs Mitarbeitern begann er die Arbeit, damals noch am Hunoldsgraben 50.
Im Laufe der Jahre wurde die Arbeit stetig mehr, die Räumlichkeiten am Hunoldsgraben zu eng. In der Altstadt, wo sich Hermann Zanker eine Vielzahl seiner Stammkunden aufgebaut hatte, wollte er aber unbedingt bleiben. Nach langer Suche entdeckte er ein Gebäude am Kappeneck, welches zum Verkauf stand
Von Grund auf wurde in viel Eigenarbeit mit den Umbaumaßnahmen begonnen. Nach dem erfolgreichen Abschluß dieser Arbeiten erfolgte ein Umzug des Betriebes im Jahre 1987.
Inzwischen hat sich Hermann Zanker aus gesundheitlichen Gründen aus der Firmenleitung zurückgezogen. Die Betriebsübergabe an seinen Sohn Horst Zanker erfolgte zum 01.01.1997.
Dieser leitete das Unternehmen bis Dezember 2017 zusammen mit seiner Frau Michaela. Ab Januar 2018 übernimmt der langjährige Meister Christian Settele den Betrieb.

Ehrung der Fa. Zanker durch Bürgermeister Menacher

Auszeichnung vom damaligen Oberbürgermeister
Dr. Peter Menacher für den Beitrag zur Sicherung
von Ausbildungsplätzen im Goldenen Saal im
Juni 1997
50Jahre


Unter der Leitung von Hermann Zanker wurden 59 Lehrlinge ausgebildet
(bis 31.12.1996)

Unter der Leitung von Horst Zanker wurden bis jetzt 45 Lehrlinge ausgebildet
(ab 01.01.1997)


Augsburger Allgemeine, Samstag, 26. Juli 2003